23.06.2015

ZDH wirbt europaweit für die duale Ausbildung im Handwerk - Jubiläumsfeier der Europäischen Ausbildungsallianz in Riga

ZDH-Generalsekretär Schwannecke: "Die Ausbildung im Handwerk ist attraktiv und modern."

Brüssel, 22. Juni 2015 - Junge Menschen für eine duale Ausbildung und für das Handwerk begeistern: Anlässlich des zweijährigen Bestehens der Europäischen Ausbildungsallianz warb ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke in Riga für die Karrieremöglichkeiten durch eine Ausbildung im Handwerk.

"Meine Botschaft: Die Ausbildung im Handwerk ist attraktiv und modern. Die heutige Veranstaltung zeigt, was alles möglich ist, wenn Politik, Sozialpartner und EU-Kommission Ausbildungsprogramme und -initiativen in ganz Europa fördern. Derzeit werden die Ausbildungssysteme in vielen Ländern Europas reformiert. Die Vorzüge der dualen Ausbildung nach dem deutschen Modell werden dabei zunehmend bekannter. Debattiert werden auch der sinnvolle Einsatz von Finanzmitteln und Ressourcen.

Unsere erfolgreiche, seit 2010 laufende Image-Kampagne des Handwerks kann hier beispielgebend sein. Ihre Kernbotschaft: Die duale Ausbildung bietet eine fundierte, umfassende und anspruchsvolle Ausbildung in über 130 Handwerksberufen.

Eine Ausbildung im Handwerk ist damit Grundlage für ebenso vielfältige wie attraktive Karrierewege: mit vielen flexiblen Weiterbildungsmöglichkeiten, einem guten Gehalt und einem sicheren Arbeitsplatz. Mit diesen Chancen werden wir auch weiterhin junge Menschen ansprechen und informieren."