Abteilung Europapolitik

Europa ist heute wichtiger denn je. Zahlreiche handwerksrelevante Gesetze haben ihren Ursprung in Brüssel. Deshalb unterhält der ZDH seit 1990 eine Vertretung vor Ort, um Einfluss zu nehmen auf EU-Kommission, Europaparlament und Rat. Dabei setzt das Handwerk auf vereinte Schlagkraft: Mit im Haus der Europäischen Wirtschaft an der Rue Jacques de Lalaing 4 ist die UEAPME, die europäische Dachorganisation des Handwerks und der kleinen und mittleren Betriebe. Unser direkter Nachbar ist die Ständige Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der EU.

Auch dank dieser kurzen Wege sind wir vor Ort unmittelbar ins Geschehen eingebunden. Dadurch gelingt es uns, frühzeitig genaue Kenntnis von der Planung und Politik der EU-Institutionen zu bekommen. Das ist wichtig, denn frühe Wahrnehmung und schnelles Handeln sind unabdingbar, damit wir die Interessen unserer Mitglieder gezielt und nachhaltig vertreten können.

Als Abteilung Europapolitik machen wir die komplexen Entscheidungsabläufe der Institutionen der Europäischen Union für das deutsche Handwerk und seine Organisationen transparenter. Wir beobachten den politischen Betrieb in der europäischen Hauptstadt, berichten neue Entwicklungen in die Organisation hinein und nehmen deren Interessen bei den Europäischen Institutionen wahr.

Ihre Ansprechpartner

Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner bei der ZDH-Vertretung in Brüssel.
mehr

ZDH-Ausschuss Europa

Der ZDH-Ausschuss Europa unter Leitung von Hans Peter Wollseifer, dem Präsidenten des ZDH, hat sich am 15. Oktober 2014 in Brüssel konstituiert. Er erarbeitet, fixiert und koordiniert Prioritäten und Aktivitäten des Handwerks in der …
mehr

Referendariat / Praktikum

Referendariatswahlstation in der Abteilung Europapolitik des ZDH in Brüssel
mehr