EUROSKILLS 2016 – Deutsches Handwerk wieder sehr erfolgreich

Das deutsche Handwerk erkämpfte bei der EuroSkills-Berufseuropameisterschaft im schwedischen Göteborg zwei Gold-, zwei Silber- und eine Bronzemedaille. Weitere vier Teilnehmer des Handwerks erhielten eine Exzellenzmedaille für ihre weit überdurchschnittlichen Leistungen. Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) würdigt das Engagement der Teilnehmerinnen und Teilnehmer: "Die Ergebnisse belegen eindrucksvoll, welche Spitzenleistungen unsere betrieblich qualifizierten Fachkräfte auch unter höchstem Zeitdruck vollbringen können. Auf der Basis der soliden dualen Ausbildung in Deutschland und mit dem ergänzenden Training der erfahrenen Experten liegen wir im internationalen Leistungsvergleich immer wieder ganz weit vorn. Die deutschen EM-Teilnehmer sind Vorbilder – ins-besondere für alle diejenigen, die sich derzeit in der Ausbildung befinden."

Die insgesamt 22 Teilnehmer der deutschen Mannschaft hatten sich drei Tage mit rund 440 jungen Nachwuchskräften aus 28 Ländern Europas gemessen – unter den Augen von über 70.000 Besuchern. Mit der höchsten Punktzahl wurde Julian Lüdke "Best of Nation". Hinter Österreich und der Schweiz belegte Deutschland zudem den dritten Platz in der Nationenwertung. "Mit Österreich, der Schweiz und Deutschland gewinnen die drei Länder die Nationenwertung, in denen das duale Ausbildungssystem praktiziert wird – ein weiterer Beweis für den Erfolg dieses Modells", so Wollseifer. 

EUROSKILLS 2016 - Ergebnislisten