EuroSkills 2014 in Lille Frankreich

Das deutsche Handwerk hat bei der EuroSkills Berufseuropameisterschaft im französischen Lille in 12 Wett-bewerben vier Gold-, drei Silber- und eine Bronzemedaille erreicht. Mit der höchsten durchschnittlichen Punktzahl sicherte sich zudem das Team Deutschland den Spitzenplatz unter allen 25 teilnehmenden Nationen.

Drei Tage hatten sich die insgesamt 14 Teilnehmer des deutschen Handwerks mit rund 420 jungen Nachwuchskräften aus ganz Europa gemessen – unter den Augen zehntausender Besucher, darunter auch vieler Deutscher. Am Freitag besuchte der nordrhein-westfälische Arbeitsminister Guntram Schneider die deutsche Mannschaft und zeigte sich beeindruckt von den Leistungen.

Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) würdigte die herausragenden Ergebnisse: "Einmal mehr wurde unter Beweis gestellt, zu welchen Spitzenleistungen unsere betrieblich qualifizierten Fachkräfte in der Lage sind. Das Fundament der dualen Ausbildung in Deutschland und die langjährige Erfahrungen in nationalen und internationalen Berufswettbewerben bringen uns im internationalen Leistungsvergleich immer wieder ganz weit nach vorn. Ich gratuliere den deutschen EM-Teilnehmern! Sie sind tolle Vorbilder und finden hoffentlich viele Nacheiferer in den Ausbildungsbetrieben daheim."

Goldmedaillen gingen an Markus Schmitz aus Dortmund (Zweiradmechaniker), Julian Walz aus Gomaringen bei Tübingen (Kältetechnik), Daniel Patzelt aus Wolfenbüttel (Landmaschinenmechaniker) sowie die Stuckateure Marc Armbrüster (Baienfurth bei Ravensburg) und Valmir Dobruna (Ilvesheim bei Mannheim). Die beiden Stuckateure wurden mit der höchsten Punktzahl aller deutschen Teilnehmer zudem als "Best of Nation" geehrt.

Silber gewannen der Fliesenleger Volker Rosenberg (Berumbur bei Norden), das Straßenbauer-Team Sebastian Full (Altbessingen bei Schweinfurt) und Sebastian Falz (Meinerzhagen) sowie der SHK-Anlagenmechaniker Dominik Engel (Ostheim / Rhön). Die Bronzemedaille holte sich der Elektroinstallateur Felix Fendl (Bogen bei Regensburg). Als Installationsteam gewannen der SHK- und der Kältetechniker eine zusätzliche Silbermedaille.

Das Team vom Zentralverband des Deutschen Handwerks und WorldSkills Germany war mit 21 unter 25-jährigen jungen Talenten in 15 Einzel- und Teamwettbewerben an den Start gegangen. Nach Rotterdam (2008), Lissabon (2010) und dem belgischen Spa (2012) fand diese europäische Leistungsschau der beruflichen Ausbildung zum vierten Mal statt. Austragungsort der EuroSkills 2016 ist Göteborg (Schweden).