Wo Kunst und Handwerk sich die Hände bieten. Das Handwerk in der Literatur

Wie mag das zusammengehen - Handwerk und Literatur? Der eine arbeitet vor allem mit den eigenen Händen. Der andere schafft im Kopf. Und dennoch: Es geht wunderbar! Das zeigt die soeben erschienene Anthologie "Wo Kunst und Handwerk sich die Hände bieten" der Verlagsanstalt Handwerk. Von Charles Dickens bis Mark Twain, vom Mittelalter bis zur Gegenwart, vom historischen Roman zur Satire: Das Handwerk bestimmt von je her das Leben und hat auch in den Köpfen von Literaten seinen festen Platz.

Insgesamt 21 Autoren, darunter auch Ken Follet, Kurt Tucholsky und Frank Schätzing, haben das Handwerk und seine Menschen beschrieben - und herausgekommen sind die unterschiedlichsten Porträts über Friseure, Schornsteinfeger, Bäcker, Metzger, Maurer, Schneider, Schreiner usw. Es ist nicht nur ein Querschnitt durch das Handwerk, sondern auch durch literarische Genres und historische Zeiten.

Wie waren sie wohl, die mittelalterlichen Steinmetze, die uns meisterhafte Bauwerke hinterlassen haben? Und wie hat man sich jemanden vorzustellen, der eine der wohl berühmtesten Schusswaffen der Welt erfunden hat? Arbeitet das Handwerk an allen Orten der Welt gleich? Die ausgewählten Texte geben Antworten, die gute Recherche sowie schriftstellerische Vorstellungskraft widerspiegeln - und vielleicht auch die ein oder andere Erfahrung des Literaten mit dem Handwerk. Eine gute Mischung aus Spannung, Humor und Kuriosem, die Lust macht auf mehr und wieder einmal eines zeigt: Ohne Handwerk geht es nicht - auch nicht in der großen und kleinen Literatur!

Für alle, die die Vielfalt des Handwerks und der Literatur lieben: Diese Anthologie enthält eine schöne Mischung aus klassischen und neuen Texten, bei denen es auch für Experten noch viel zu entdecken gibt.

Wo Kunst und Handwerk sich die Hände bieten. Das Handwerk in der Literatur
Below/Mechtenberg (Hrsg.), 174 Seiten,
Verlagsanstalt Handwerk GmbH, Düsseldorf 2013,
ISBN 978-3-86950-196-4, 19,80 € zzgl. Versandkosten,
Bestellungen unter www.vh-buchshop.de/geschenkbuch.html oder Telefon 0211/390 98-27