Der neue Handkommentar zum gesamten Arbeitsschutzrecht

Im Arbeitsschutzrecht ist das Zusammenspiel von technischen Normen mit rechtlichen Ge- und Verboten sehr unübersichtlich. Zudem erfordern neue arbeits- und gesundheitswissenschaftliche Erkenntnisse, u.a. über Stress am Arbeitsplatz, ein umfassendes Verständnis des Arbeitsschutzrechts.

Der neue Handkommentar zum gesamten Arbeitsschutzrecht, herausgegeben von Prof. Dr. Wolfhard Kohte, RA Dr. Ulrich Faber und Prof. Dr. Kerstin Feldhoff, bringt alle für die Praxis wichtigen Gebiete zusammen: Er kommentiert die einschlägigen Normen auf aktuellstem Stand unter Berücksichtigung der internationalen und europäischen Rechtsentwicklung. Der Kommentar verknüpft diese Normen mit neuen arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen und bezieht dabei auch straf-, verwaltungs- und sozialrechtliche Aspekte mit ein.

Kommentiert werden u.a. das Arbeitsschutzgesetz (mit den 2013 beschlossenen Änderungen zur psychischen Belastung), das Arbeitssicherheitsgesetz und SGB V, SGB VII, SGB IX. Wichtige Querschnittsthemen wie Beteiligungsrechte der Betriebs- und Personalräte sowie der Mitarbeitervertretungen, betrieblicher Mutterschutz, Jugendarbeitsschutz sowie betriebliche Gesundheitsförderung und betriebliches Gesundheitsmanagement werden behandelt.

Das interdisziplinäre Autorenteam bringt Erfahrungen aus Arbeits- und Sozialgerichten, Hochschulen, Verbänden, Einigungsstellen, Aufsichtsbehörden, Fortbildungs- und Beratungsaktivitäten ein. Das Werk ist an alle gerichtet, die in Betrieben und Dienststellen für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz verantwortlich sind.

Gesamtes Arbeitsschutzrecht
Arbeitsschutz | Arbeitszeit | Arbeitssicherheit | Arbeitswissenschaft
Handkommentar
Herausgegeben von Prof. Dr. Wolfhard Kohte, RA Dr. Ulrich Faber und Prof. Dr. Kerstin Feldhoff
2014, 1.402 S., geb., 128,- €
ISBN 978-3-8329-5428-4
Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co.KG