Zentralverband des
Deutschen Handwerks
Zentralverband des
Deutschen Handwerks
18.03.2021

Österreich: In Corona-Zeiten ein interessanter Expansionsmarkt

Österreich ist gerade für deutsche Mittelstandsbetriebe ein geeigneter Markt zur Expansion ins Ausland.

Im Jahr 2020 haben sich in Österreich 95 deutsche Unternehmen neu angesiedelt und bilden damit wie schon in den Vorjahren die größte Gruppe im internationalen Ranking. Trotz Krise hielten sie den Zeitpunkt für passend, um sich auf einem neuen Markt zu positionieren, neue Kundenschichten anzusprechen oder eine Produktionsstätte zu eröffnen.

Österreich ist gerade für deutsche Mittelstandsbetriebe ein geeigneter Markt zur Expansion ins Ausland. Bei hoher Kaufkraft ist er in seiner Größe und Beschaffenheit überschaubar. Zudem spricht man die gleiche Sprache und das mit Deutschland vergleichbare Rechts- und Bildungssystem erleichtert und beschleunigt den Markteinstieg. 100.000 deutsche Unternehmen sind bereits in Österreich aktiv.

Internationale Firmen investierten 2020 insgesamt 580,2 Mio. EUR in Österreich und schufen dort 2.165 neue Arbeitsplätze. Im gleichen Jahr folgten auch 88 Betriebe aus den Ländern Mittel- und Südosteuropas. Aber auch die Auswirkungen des Brexits machten sich bemerkbar: 24 Firmen kamen aus Großbritannien nach Österreich.

Quellen: Nachrichten für Außenhandel Nr. 19 vom 29. Januar 2021;
                 www.advantage.austria.org, Pressemitteilung vom 10. Februar 2021

Schlagworte