Zentralverband des
Deutschen Handwerks
Zentralverband des
Deutschen Handwerks
29.06.2020

Sicherstellung grenzüberschreitender Lieferketten

Eine „Kontaktstelle zur Sicherstellung in den Lieferketten" hilft Unternehmen bei Problemen mit der Herstellung oder grenzüberschreitenden Lieferung von benötigten Zulieferprodukten.

Die Bundesregierung hat in der Corona-Krise eine „Kontaktstelle zur Sicherstellung in den Lieferketten“ eingerichtet, an die sich Unternehmen bei Problemen mit der Herstellung oder grenzüberschreitenden Lieferung von benötigten Zulieferprodukten wenden können. Zudem wurde ein Kommunikations- und Lösungsnetzwerk mit Bundes- und Länder-wirtschaftsministerien sowie Wirtschaftsverbänden errichtet. Damit können zeitnah und fallspezifisch gehandelt und Erfahrungen schnell ausgetauscht werden.

Kontakt:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
E-Mail: kontaktstelle-lieferketten(at)bmwi.bund.de

Quelle: Nachrichten für Außenhandel Nr. 83 vom 29. April 2020

Schlagworte