Zentralverband des
Deutschen Handwerks
Zentralverband des
Deutschen Handwerks
18.03.2021

Deutschland: Zweistelliger Exportrückgang im Corona-Krisenjahr

Die Corona-Pandemie hat bei den Maschinen- und Anlagenbauern zu hohen Exporteinbußen geführt.
Industrielle Lagerhalle mit unterschiedlichen Waren und Hochregalen

Die Corona-Pandemie hat bei den Maschinen- und Anlagenbauern zu hohen Exporteinbußen geführt. Nach Angaben des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) wurden 2020 aus Deutschland Maschinen und Anlagen im Wert von 160 Mrd. EUR exportiert und für 67 Mrd. EUR importiert. Im Vorjahresvergleich sanken die Ausfuhren damit um 12 % und die Einfuhren um 13,4 %. Das sind die höchsten Rückgänge seit der Finanz- und Wirtschaftskrise 2009. Damit ist Deutschland nicht mehr der global größte Exporteur von Maschinen und Anlagen und musste den ersten Platz an China abtreten.

Im letzten Jahr verringerten sich die Ausfuhren in die Vereinigten Staaten, dem größten Zielmarkt für deutsche Maschinenexporteure, um gut 9 % auf rund 18 Mrd. EUR, was einem Anteil von 11,4 % an den gesamten Maschinenausfuhren entspricht. Die Exporte von Maschinen und Anlagen nach China sanken im gleichen Zeitraum um 3,6 % und beliefen sich auf 18 Mrd. EUR.

Besonders stark brachen die Ausfuhren in die EU-Länder ein. Sie machten 2020 insgesamt 42,5 % der gesamten Maschinenexporte aus Deutschland aus und lagen mit 68 Mrd. EUR rund 15 % unter dem Vorjahresniveau. Nach Frankreich, der Nummer Drei im Ausfuhrranking, sanken die Lieferungen von Maschinen und Anlagen um rund 15 %, nach Italien um rund 18 %, nach Polen um 9,9 %. Nicht alle Fachzweige waren gleichermaßen von dem Exportrückgang betroffen. Die Werkzeugmaschinenhersteller verbuchten ein kräftiges Minus von 29,4 %, während die Landtechnik die Exporte sogar um     1 % gegenüber 2019 steigern konnte.

Bereits im zweiten Quartal 2020 setzte in China die wirtschaftliche Erholung ein und schlug sich wenig später auch in den Auftragsbüchern deutscher Unternehmen nieder. So legten Maschinenexporte aus Deutschland nach China im vierten Quartal um 7,2 % zu.

Quellen: www.vdma.org, Pressemitteilung vom 19.02.2021;
                Nachrichten für Außenhandel Nr. 35 vom 22. Februar 2021

Schlagworte