Zentralverband des
Deutschen Handwerks
Zentralverband des
Deutschen Handwerks
19.12.2022

Deutschlands Hidden Champions kommt wachsende Bedeutung zu

Deutschland ist das Land der Hidden Champions. In der heraufziehenden Energie- und Wirtschaftskrise könnten sie wirtschaftlicher Stabilitätsanker sein.

Als Hidden Champions gelten mittelständische Unternehmen, die in ihrem Marktsegment zu den drei wichtigsten Firmen auf dem Weltmarkt zählen. In der Öffentlichkeit sind sie weniger bekannt, da sie sich hauptsächlich auf Industriegüter fokussieren. In ihrer Marktnische verfügen sie über ein besonderes Know-how sowie eine hohe Fertigungstiefe.

Im Jahr 2020 war fast die Hälfte der weltweit rund 3.400 Hidden Champions in Deutschland ansässig. Fast ein Viertel dieser 1.600 Unternehmen sind traditionsreiche Familienunternehmen mit bis zu 250 Beschäftigten.  

Warum gibt es ausgerechnet in Deutschland so viele heimliche Weltmarktführer?

Eine Ursache liegt in der deutschen Geschichte: Bis in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts war Deutschland eine Ansammlung überwiegend kleinerer Staaten. Um zu wachsen, mussten sich Unternehmen also sehr schnell „internationalisieren“. Die frühe Tendenz zur Internationalisierung ist bis heute typisch für viele deutsche Unternehmer – im Gegensatz etwa zu Frankreich, Japan oder den USA. Ein weiterer Grund liegt in der Besonderheit, dass es in Deutschland viele Regionen mit ganz speziellen Kompetenzen gibt, die über mehrere Jahrhunderte gewachsen sind.

Hidden Champions erarbeiten einen Großteil der Exportkraft Deutschlands.

Hidden Champions haben führende Marktpositionen und sind in Produktion wie auch Absatz international aufgestellt. So können sie die aktuelle Krise deutlich besser abfedern als viele andere Unternehmen. Über 80 % dieser Unternehmen zählen zum verarbeitenden Gewerbe; der Maschinenbau dominiert mit einem Anteil von gut 22 % vor dem Elektronikbereich mit 10 %. Die heimlichen Weltmarktführer geben doppelt so viel für Forschung und Entwicklung aus und melden fünfmal so viel Patente an wie der Durchschnitt der Industrie. Mit einer Azubiquote von knapp 10 % der Belegschaft bilden sie doppelt so viele Lehrlinge aus wie im Industriedurchschnitt.

Nachhaltiges Wirtschaften bietet enormes Potenzial

Im Umbau der Wirtschaft zu noch mehr Nachhaltigkeit liegt enormes Potenzial für die Hidden Champions. Im Bereich der Dekarbonisierung sind Hidden Champions in Nischenmärkten wie dem Wasserstoff oder Einsatz neuer Materialien tätig. Potenzial gibt es auch beim Recyclen und Remanufacturing. Bei Kaffeekapseln etwa kann Aluminium durch biologisch basiertes Material ersetzt werden.

Quellen: iwd Nr. 20 vom 29. September 2022;
                  www.activ-online.de, Interview

Schlagworte