Das Handwerk zeigt Gesicht

Foto: Marketing Handwerk/AdobeStock/m.mphoto und stokkete

Mit der Aktion "Wir Kleben fürs Handwerk!" zeigt das Handwerk in Deutschland Gesicht. Genauer gesagt bekommt es stetig weitere Gesichter, denn hunderte Handwerkerinnen und Handwerker haben bereits an der Aufkleberakton teilgenommen. Auf www.handwerksaktion.de bekennen sie sich zu ihrem Beruf und dazu, ein stolzer Teil der "Wirtschaftsmacht von nebenan" zu sein. 

Teilnehmen und Gesicht zeigen

Noch bis 1. Dezember 2018 können Handwerksbetriebe fürs Handwerk kleben. Wer klebt, sichert sich zugleich die Chance auf attraktive Preise. Um teilzunehmen wird ein Aufkleber mit dem Kampagnenlogo auf dem Firmenfahrzeug oder Schaufenster angebracht. Anschließend wird ein "Beweisfoto" auf der Aktionswebsite hochgeladen. Optional können Firmenlogos und persönliche Bekenntnisse zum Handwerk ergänzt werden.

Bekenntnisse zum Handwerk

Neben den Bildern, sind es die persönlichen Botschaften, die vom Stolz und Optimismus der Handwerkerinnen und Handwerker zeugen:

"Die Liebe zum meinem Beruf sowie die Vielfältigkeit und die glücklichen Gesichter der kleinen und großen Patienten, zeigen mir jeden Tag aufs Neue, wie schön es ist, Zahntechnikerin zu sein", ergänzt die Inhaberin des zahntechnischen Labors Lora Dent aus Bad Wilsnack ihr "Beweisfoto".

"Seit fast 20 Jahren arbeite ich selbstständig und liebe mein Handwerk jeden Tag aufs Neue", schreibt Bautischler Uwe Menke aus Bad Salzuflen.

"Das Handwerk hat Jahrzehnte lange Tradition. Wir sollten alles dafür tun, dieses zu erhalten", schreibt Stuckateur Anderé Schulze aus Treuenbrietzen auf seiner digitalen Visitenkarte.

"Handwerk ist das Werk der Hand. Beseelt vom Herzen, geleitet von Verstand", lautet das Motto von Orthopädieschuhmacher Marco Tasch aus Heiligenstadt.

"Ohne Handwerk keine Zukunft! In meinem Beruf kann ich Kreativität und Arbeit wunderbar kombinieren", ergänzt Maskenbildnerin Jessica Huss aus Frankfurt am Main das Foto ihres Firmenwagens.

Entdecken Sie Aufkleberfotos und weitere Bekenntnisse oder nehmen Sie selbst teil: www.handwerksaktions.de.