30.04.2020

Corona- und Kampagnenmotive für jeden Handwerksbetrieb

Plakat mit der Aufschrift "Wir lassen uns von Corona nicht ins Handwerk pfuschen."

Die Corona-Krise stellt Handwerksbetriebe auch kommunikativ vor Herausforderungen. Die Imagekampagne des Handwerks greift Betrieben dabei unter die Arme. Auf die aktuelle Situation zugeschnitten, hat die Kampagne spezielle Corona-Motive entwickelt. Insgesamt neun Vorlagen können in einem Konfigurator sehr einfach mit dem eigenen Logo, Firmenangaben, eigenen Botschaften und zum Teil sogar mit einem eigenen Foto individualisiert werden. Im Anschluss lassen sich die Dateien ausgedruckt als Ladenplakat oder Flyer oder digital auf der eigenen Webseite, in Newslettern oder Social Media vielfältig einsetzen.

Aktuell sind folgende Textmotive verfügbar:

  • Wir sind auch im Notfall für Sie da – also jetzt.
  • Wir lassen uns von Corona nicht ins Handwerk pfuschen.
  • Wir gehen auf Distanz – aber nur 2 Meter.
  • Corona pfuscht uns leider ins Handwerk.
  • Mit Abstand am besten.
  • Eine Hand wäscht die andere.
  • Bargeldlos heißt virenlos.

Zwei Motive können zusätzlich mit einem eigenen Bild versehen werden:

  • Wir sind weiter für Sie da!
  • Wir sind bald wieder für Sie da!

Je nach Verlauf der Corona-Krise sollen weitere Motive folgen, um die Handwerksbetriebe in dieser schwierigen Situation kommunikativ zu unterstützen.

Weitere personalisierbare Angebote im Werbemittelportal der Imagekampagne


Aber auch unabhängig von der Corona-Krise bietet das Werbemittelportal der Imagekampagne Handwerksbetrieben ein vielfältiges Angebot an personalisierbaren Werbemitteln. Dazu zählen Plakatmotive, gewerkspezifische Textmotive und sogar der aktuelle Werbefilm der Imagekampagne. Durch den einheitlichen Stil im Look der bundesweiten Imagekampagne profitieren Betriebe zusätzlich von deren Sichtbarkeit und Wiedererkennungswert.

 

Mit eigenem Plakatmotiv bei Kunden punkten

 

Raumausstattermeisterin Carola Grote-Sticka aus Salzgitter (Niedersachsen) ist eine von vielen Handwerkerinnen, die das Angebot bereits nutzt. Sie hat sich ein individuelles Motiv mit eigenem Foto und der Headline „Was wir tun, macht uns glücklich“ im Plakat-Konfigurator gestaltet und setzt es auf der eigenen Webseite sowie bei Facebook und Instagram ein: „Die Aufmerksamkeit ist immer wieder toll, da viele meiner Kunden die Werbung von den Großflächen-Plakaten her kennen und erstaunt sind, wenn ich mit den personalisierten Sachen werbe,“ meint die Raumausstatterin.


Auch Friseurmeister Alexander Feldmann aus Mönchengladbach (NRW) erfreut sich an dem Angebot, weil es sich „schnell und vor allem unkompliziert einsetzen lässt – ohne das zu Rate ziehen einer Werbefirma,“ äußert er. Seine Kunden finden es außerdem gut, dass er mit dem Motiv nicht nur für sich selbst wirbt, sondern sich auch für das Handwerk als Ganzes stark macht.

Großes Kino für Handwerksbetriebe


Erstmals haben Betriebe seit diesem Jahr auch die Möglichkeit, eigene Texte, Bilder und das eigene Logo in die End-Sequenz des Werbefilms der Imagekampagne zu integrieren. Das geschieht ganz einfach und in nur wenigen Schritten mit dem Film-Konfigurator. Christina Kersten, geschäftsführende Gesellschafterin von Klima-Bau Volk GmbH & Co. KG aus Wetzlar-Münchholzhausen (Hessen) hat es bereits ausprobiert: „Wir sind absolut begeistert von dem Film! Er ist maximal einfach zu bearbeiten und sehr bildgewaltig. Als wir den Film auf Facebook gepostet haben, gab es sogar von Menschen positiven Zuspruch, die gar nicht direkt mit uns in Verbindung stehen. Wir werden den Film auch an unsere Kontaktpersonen in den Schulensenden und sind sicher, dass unsere Botschaft damit gut in den Zielgruppen ankommt.“

Für jeden Beruf etwas dabei


Während die zwei Mal im Jahr bundesweit plakatierten Großflächenplakate immer nur einzelne Gewerke herausgreifen können, soll im Werbemittelportal der Imagekampagne für jedes Gewerk etwas dabei sein. Aktuell wird daran gearbeitet für jeden der über 130 Handwerksberufe ein eigenes Textmotiv zu erstellen. Rund 70 gewerkspezifische Textmotive sind bereits bereitgestellt, von Augenoptiker („Damit alle alles sehen“) bis Parkettleger („Wir verlegen die Bretter, die die Welt bedeuten“). Die fehlenden Gewerke werden im Jahresverlauf nach und nach ergänzt. Die Motive können blanko oder mit eigenem Logo eingesetzt werden. Alle individuell anpassbaren Werbemittel sind Bestandteil der dritten Staffel der Imagekampagne des Deutschen Handwerks. Die Individualisierungsmöglichkeit steht allen Handwerksbetrieben kostenfrei zur Verfügung. Lediglich für den etwaigen Druck der Motive oder beispielsweise eine Anzeigenschaltung mit dem fertigen Motiv entstehen Kosten. Das Angebot für die Betriebe wird kontinuierlich erweitert. Es lohnt sich also, regelmäßig im Werbemittelportal der Imagekampagne vorbei zu schauen.

Weitere Informationen unter werbemittel.handwerk.de oder auf handwerk.de.

Website der Kampagne