17.01.2019

Video zum Aktionsbündnis "Leben auf dem Land" mit ZDH-Präsident Wollseifer

Das Aktionsbündnis "Leben auf dem Land", eine Initiative des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) , dem Deutschen Landkreistag (DLT), des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB), des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) sowie des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) will unter dem Motto "regional vernetzt, gemeinsam stark" die ländlichen Regionen stärken. Dazu werden mit dem Bündnis grundlegende Themen wie Digitalisierung, Bildungsinfrastruktur, Fachkräftesicherung, aber auch das Ehrenamt und regionale Wertschöpfung im ländlichen Raum hervorgehoben.

"Die ländlichen Regionen sind für das Handwerk wichtige Zukunftsräume", sagt ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer. "Handwerksbetriebe prägen in großer Vielfalt die Wirtschaft des ländlichen Raums und sichern dort maßgeblich die Versorgungsstrukturen und das gesellschaftliche Leben durch ihr Engagement in Vereinen und örtlicher Selbstverwaltung. Um diese Strukturen zu erhalten und einer Verödung ländlicher Räume vorzubeugen, müssen wir dieses Potenzial für die Zukunft sichern und weiterentwickeln."