Zentralverband des
Deutschen Handwerks
23.06.2021

Gratulation zu 25 Jahren SBB Talente-Förderung in der beruflichen Bildung

Zum 25-jährigen Jubiläum der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB) erklärt ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer:
Portraitfoto von Hans Peter Wollseifer vor blauer Handwerksleinwand

„Das Handwerk gratuliert der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB) zum 25-jährigen Jubiläum. Mein Dank gilt einem Vierteljahrhundert der gemeinsamen Unterstützung von jungen und begabten Talenten im Handwerk. Das Jubiläum sollte uns Ansporn sein, auf diesem Weg der Begabtenförderung beruflich qualifizierter Fachkräfte noch entschiedener voranzuschreiten. Denn qualifizierte Fachkräfte werden in den kommenden Jahren mehr denn je gebraucht, um Klima- und Umweltschutz, Energie- und Mobilitätswende, energetische Gebäudesanierung und klimaeffizienten Wohnungsbau, SmartHome und E-Health umzusetzen, zu installieren und zu bauen. Deshalb ist eine auch finanziell stärkere Förderung gerade auch der beruflichen Bildung seitens der Politik unbedingt geboten.

Wenn wir künftig die vollständige Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung erreichen wollen, muss die Bundesregierung auch die Begabtenförderung in der beruflichen Bildung deutlich stärken und ausbauen. Es muss der gemeinsame Anspruch sein, noch mehr qualifizierte junge Gesellinnen und Gesellen durch die Stipendienprogramme zu erreichen. Dazu muss die jährliche Obergrenze der Förderempfänger stark angehoben werden. Zudem muss die Altersgrenze für die Förderempfänger von derzeit 24 Jahre auf mindestens 27 Jahre erhöht werden. Um die Stiftung für Begabtenförderung berufliche Bildung auf Augenhöhe mit den 13 akademischen Begabtenförderungswerken zu stellen, muss auch das ideelle Förderprogramm umfassend ausgebaut werden. Mit diesen Schritten kann Politik ein deutliches Signal geben, dass sie der beruflichen Bildung hohe Priorität einräumt und in der beruflichen Bildung sowohl das lebenslange Lernen als auch eine exzellente Bildung eine hohe Bedeutung haben.“

Hintergrundinformation

Mit den von der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB) betreuten und vom Bundesbildungsministerium finanzierten Stipendienprogrammen konnten in den vergangenen 25 Jahren über 40.000 junge Gesellinnen und Gesellen auf ihrem weiteren Bildungsweg beispielsweise zum Meister, zum Betriebswirt (HWO) oder zum Servicetechniker finanziell unterstützt werden. Der ZDH ist einer der drei SBB-Gesellschafter.

Schlagworte