Zentralverband des
Deutschen Handwerks
08.07.2021

Susanne Haus neue Präsidentin der ARGE

Die Präsidentin der HWK Frankfurt-Rhein Main folgt auf Heinrich Gringel in ihrer Funktion bei der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern (ARGE).
    Das neugewählte Präsidum der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern (ARGE)

    V.l.n.r.: Stefan Füll, Heinrich Gringel, Rainer Mangler-van-Klev, Susanne Haus und Frank Dittmar.
     

     

    Die Vollversammlung der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern hat Susanne Haus zur neuen Präsidentin der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern gewählt. Die Präsidentin der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main folgt damit Heinrich Gringel, der nicht mehr zur Wahl antreten konnte, nachdem er bereits im Juni sein Amt als Präsident der Handwerkskammer Kassel aufgegeben hatte. Susanne Haus ist selbstständige Maler- und Lackierermeisterin aus Bischofsheim und seit November 2020 Präsidentin der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main.

    Dem Präsidium gehören zukünftig auch die Präsidenten der Handwerkskammer Wiesbaden, Stefan Füll, und der Handwerkskammer Kassel, Frank Dittmar, als Arbeitgeber-Vertreter sowie Rainer Mangler-van Klev von der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main als Arbeitnehmer-Vertreter an. Mit dieser Regelung sind somit alle drei hessischen Handwerkskammern im Präsidium vertreten. Als Geschäftsführer im Amt bestätigt wurde Bernhard Mundschenk. Der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Wiesbaden und Geschäftsführer des Hessischen Handwerkstages (HHT) ist seit 2016 im Amt. Heinrich Gringel wurde von der Vollversammlung aufgrund seiner Verdienste einstimmig zum Ehrenpräsidenten gewählt.

    Weitere Informationen zur Wahl auf der Seite der Hessischen Arbeitsgemeinschaft der Handwerkskammern.