Zentralverband des
Deutschen Handwerks
22.05.2020

"Spitzenposition bei Steuer- und Abgabenlast ist kein Ruhmesblat

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sprach mit BILD über die anhaltend hohen Belastungen des Handwerks durch Steuern und Abgaben.
Portraitfoto von ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer.

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer sprach mit Johannes C. Bockenheimer von BILD über die anhaltend hohen Belastungen des Handwerks durch Steuern und Abgaben:

"Deutschland nimmt unter den Industrieländern bereits den Spitzenplatz bei der Steuer- und Abgabenlast ein. Doch diese Spitzenposition ist wahrlich kein Ruhmesblatt für Deutschland. Es ist daher das Gebot der Stunde, in Deutschland tätige Unternehmen und Betriebe zielgerichtet steuerlich zu entlasten und die Steuerbelastung wieder auf ein international wettbewerbsfähiges Niveau zurückzuführen."

Schlagworte