14.07.2020

Politisches Spitzengespräch im Haus des Deutschen Handwerks

Foto: ZDH/Boris Trenkel

Zum politischen Spitzengespräch am Dienstag, 14. Juli 2020, begrüßten ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer und ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke Staatssekretär Dr. Ulrich Nußbaum im Haus des Handwerks in Berlin.

Dr. Nußbaum ist im Bundeswirtschaftsministerium zuständig für die Abteilungen Wirtschafts-, Industrie- und Außenwirtschaftspolitik, für die Digital- und Innovationspolitik sowie für die Mittelstandspolitik. In dieser Funktion gehören die Folgen der Corona-Krise insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen zu seinen Aufgaben. Vor dem Hintergrund der schweren Folgen der Krise für viele Handwerksbetriebe stand beim Spitzengespräch die zukünftige Entwicklung und die geplanten Schritte der Bundesregierung auf der Agenda. In der Diskussion mahnte ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer Entlastungen für Handwerksbetriebe bei Steuern, Abgaben und Bürokratie an und eine stärkere Anerkennung für die Ausbildungsleistung des Handwerks.