08.08.2019

Stipendium zur Weiterbildung von Denkmalfachkräften im Handwerk

Ein Stipendium zur Weiterbildung von Denkmalfachkräften im Handwerk vergibt die Heinz-Stillger-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Wiesbaden und der Propstei Johannesberg gGmbH. Die Stiftung engagiert sich unter der Prämisse "Bewährtes bewahren, sich dem Neuen öffnen" in der Förderung der Denkmalpflege, der Architektur und des Handwerks. Sie fördert unter anderem die Aus- und Fortbildung im traditionellen Handwerk.

Ausgeschrieben sind Stipendien für bestimmte im Jahr 2020 stattfindende Zertifikatslehrgänge an der Propstei Johannesberg. Der Fokus der Lehrgänge für Handwerksmeistern/innen und Handwerksgesellen/innen liegt auf baubezogenen Handwerken. Für folgende in der Zeit vom 6. Januar bis 29. Mai 2020 stattfindende Zertifikatslehrgänge stehen die Stipendien zur Verfügung:

  • Restaurator/in im Maler- und Lackiererhandwerk
  • Maler/in für Instandsetzungsarbeiten in der Denkmalpflege
  • Restaurator/in im Maurerhandwerk
  • Maurer/in für Restaurierungsarbeiten
  • Restaurator/in im Tischlerhandwerk
  • Tischler/in für Instandsetzungsarbeiten in der Denkmalpflege
  • Restaurator/in im Zimmererhandwerk
  • Zimmerer/Zimmerin für Restaurierungsarbeiten

Das Stipendium wird bei nachgewiesener Anmeldung als Darlehen an den jeweils ausgewählten Bewerber ausgezahlt und beinhaltet in der Regel die Zahlung von Lehrgangs- und Prüfungsgebühr. Bei attestierter Lehrgangsteilnahme zu 90 Prozent und erfolgreichem Abschluss ist dieses nicht zurückzuzahlen. Die Jury setzt sich aus mindestens zwei Vorstandsmitgliedern der Heinz-Stillger-Stiftung und einem Vertreter der Handwerkskammer Wiesbaden zusammen.

Voraussetzung für eine Bewerbung ist der Gesellen- oder Meisterbrief. Bewerbungen sind bis spätestens 15. Oktober 2019 möglich und an die Handwerkskammer Wiesbaden zu richten. Mehr Informationen zur Anmeldung und den Stipendien gibt es auf der Website der HWK Wiesbaden.