10.07.2019

Kultur- und Kreativpiloten gesucht

Noch bis zum 14. Juli können sich Unternehmen, Selbständige, Gründer und Projekte als Kultur- und Kreativpiloten bewerben. Organisator der Auszeichnung ist das u-institut für unternehmerisches Denken und Handeln. Förderer ist die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung, ein Projekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Kreative Köpfe mit gestalterischem Geschick und unternehmerischem Denken sind dazu aufgerufen, sich mit ihren Ideen zu bewerben. Mehr Informationen zur Ausschreibung gibt es auf der Internetseite.

Mit der Auszeichnung verbunden ist ein einjähriges Mentoring-Programm zur Professionalisierung und Vernetzung, ein Workshop-Angebot sowie Medienarbeit für die Preisträger. Interessierte können sich mit folgenden Unterlagen auf der Internetseite der Kultur- und Kreativpiloten bewerben

  • Kurzer Lebenslauf
  • Beschreibung des Unternehmens, der Idee oder des Projekts
  • Motivationsschreiben
  • ggf. Projektfoto
  • ggf. Projektvideo

Neben der Eigenbewerbung ist es auch möglich, Vorschläge einzureichen.

Aus allen Einsendungen wird eine Vorauswahl getroffen. 96 Bewerber werden in die zweite Runde zu den Auswahlgesprächen in ganz Deutschland eingeladen. In Fachdiskussionen beantwortet eine Experten-Jury aus den Bereichen Wirtschaft, Kultur und Politik jede Frage zur eingereichten Idee und berät die Bewerber zu dem jeweiligen Geschäftsmodell, Werdegang und ihren Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Auszeichnung in diesem Jahr zum zehnten Mal verliehen. Unter den Titelträgern der vergangenen Jahre waren zahlreiche Handwerksbetriebe.