18.10.2017

10. Seminar zum Thema "Handwerk und Städtebau"

Baurechtsreform, Gewerbeflächensicherung und Immissionsschutzrecht sind u.a. die Themen des 10. Seminars "Handwerk und Städtebau" am 20. November 2017 im Haus des Deutschen Handwerks in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Stadt und Raum e.V.. Ziel des jährlich stattfindenden Seminars ist es, die Schnittstellen von Baurecht und Stadtentwicklung mit den Entwicklungsanforderungen von Handwerks-und Gewerbebetrieben anhand konkreter Fragestellungen aufzuzeigen und einen überregionalen Erfahrungsaustausch zu gewährleisten. Insbesondere für die Beratung der Betriebe durch Kammern und Fachverbände sollen dadurch Hilfestellungen zur Standortsicherung bereitgestellt werden. Die Tagungsgebühr des Institutes beträgt regulär 250 Euro. Für Anmeldungen aus den Reihen der Handwerksorganisation wird eine Ermäßigung auf 140 Euro gewährt.

Mehr Informationen hier