06.02.2020

Woche der Umwelt im Park von Schloss Bellevue

Das Team der MIE auf der Woche der Umwelt 2016. Foto: HWK Hamburg

Zum sechsten Mal seit 2002 findet die Umweltmesse "Woche der Umwelt" des Bundespräsidenten in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) statt. Mit dabei ist in diesem Jahr auch wieder die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz (MIE), die der ZDH gemeinsam mit dem DIHK umsetzt. Der ZDH informiert nicht nur über die Angebote der MIE für Betriebe, sondern diskutiert im Rahmen eines Fachforums auf der Woche der Umwelt auch über die vielfältigen Potentiale für Energieeffizienz- und Klimaschutzmaßnahmen in Handwerksbetrieben.

Den Park von Schloss Bellevue werden die 190 Aussteller nutzen, um sich auf fast 4.000 Quadratmetern zu den Fachthemen innovative Umwelttechnik, Energieeffizienz und Ressourcenschutz, Klimaschutz, Energiewende, Bildung, Naturschutz, Digitalisierung, Gewässerschutz, Bodenschutz, Flächenverbrauch, Biodiversität, Mobilität und Verkehr sowie Bauen und Wohnen zu präsentieren. In den einzelnen Pavillons finden Projektpräsentationen statt.

Parallel zu den verschiedenen Ausstellern wird ein breites Veranstaltungsprogramm für die Besucherinnen und Besucher geboten: Auf der Hauptbühne werden Spitzenvertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zu einer ökologisch-sozialen Gesellschaft, zum lokalen und globalen Schutz der Artenvielfalt, zu Umweltkommunikation zwischen Qualität und Populismus oder zu Visionen für ein gutes und generationengerechtes Leben in der Zukunft diskutieren. Ergänzend und für die noch detailliertere Diskussion werden im weiteren Bühnenprogramm und in über 90 Fachforen die wichtigen und aktuellen Entwicklungen in der Klima-, Umwelt- und Naturschutzdiskussion aufgegriffen und mit rund 300 Experten diskutiert.

Am 10. Juni 2020 öffnet die Woche der Umwelt ihre Tore für die interessierte Öffentlichkeit. Weitere Informationen unter www.woche-der-umwelt.de.