02.03.2017

Messen stehen im Zentrum des B2B-Marketing

Ausstellerbefragung „AUMA MesseTrend 2017“ jetzt veröffentlicht

Für deutsche Unternehmen, die auf Fachmessen ausstellen, sind Messebeteiligungen das wichtigste Instrument ihrer Business-to-Business-Kommunikation. Im Durchschnitt wollen die Unternehmen in den Jahren 2017/2018 rund 45 Prozent ihrer Budgets für Messen ausgeben. Das ergab der AUMA MesseTrend 2017, eine repräsentative Befragung von 500 deutschen ausstellenden Unternehmen durch TNS Emnid, die der AUMA, der Verband der deutschen Messewirtschaft, jetzt veröffentlicht hat. Firmen, die vorrangig auf Investitionsgütermessen ausstellen, geben sogar fast 50 Prozent ihrer B2B-Kommunikationsetats für Messen aus.

Die Studie enthält außerdem aktuelle Angaben zu Zahl und Struktur der ausstellenden Unternehmen in Deutschland: Branchen, Beschäftigtenzahl und Umsatzgröße. Die Umfrage wurde im Oktober und November 2016 durchgeführt.

AUMA MesseTrend 2017. Schriftenreihe Institut der Deutschen Messewirtschaft Edition 46 Berlin 2017, 37 Seiten. ISBN: 978-3-00-056052-1. Kostenlose Bestellung der Printversion bzw. Download der PDF-Datei im Warenshop des AUMA unter: www.auma.de/Publikationen