07.03.2016

Aufruf zur Woche der Ausbildung vom 7. bis 11. März 2016

Handwerk: Berufe mit Zukunft

Die digitale Entwicklung macht die Ausbildung in den 130 Handwerksberufen jetzt noch spannender. "Die Zukunft ist unsere Baustelle" können Handwerks-Auszubildende zu Recht von sich behaupten.

In den sehr unterschiedlichen Ausbildungsberufen findet sich für jedes Interesse und Talent ein Angebot. Die Zukunftsperspektiven sind ausgezeichnet. Über die Fortbildungsangebote eröffnen sich später die Wege zu Fach- und Führungsaufgaben – mit dem Meisterbrief sogar zur Leitung eines eigenen Unternehmens. Das gilt unabhängig vom Schulabschluss oder der Herkunft.

Bei der Berufswahl und der Vermittlung helfen die Handwerkskammern und Fachverbände vor Ort. Ein "Berufe-Checker" auf www.handwerk.de zeigt Interessenten, welcher Ausbildungsberuf im Handwerk zu Ihrem individuellen Profil passt.

Alle Unternehmer sind aufgerufen, Ausbildungsplätze bereit zu stellen. Nur qualifizierte Fachkräfte sichern den Erfolg des Unternehmens. Geben Sie allen Interessierten eine Chance - Sie sichern sich motivierte und engagierte Fachkräfte! Die Handwerksorganisation steht Ihnen bei dieser verantwortungsvollen Aufgabe zur Seite.

Hans-Peter Wollseifer
Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH)

Pressemeldung zum Herunterladen