08.06.2017

Augen auf! Bunte Plakate-Aktion zu Handwerksberufen 

Wer hätte gewusst, dass ein Sattler nicht nur Reitsättel herstellt, sondern auch Motorradsitze? Oder dass ohne den Chirurgiemechaniker Fachärzte bei Operationen nicht weit kommen würden? Und was macht eigentlich ein Vergolder? Viele der über 130 Ausbildungsberufe im Handwerk hat man sicherlich schon einmal gehört. Aber was steckt hinter den Tätigkeiten?

Unter dem Motto und Hashtag #einfachmachen rückt das Handwerk mit einer neuen Aktion eher unbekannte Ausbildungsberufe in den Fokus: Fragen wie „Was macht eigentlich ein Technischer Modellbauer?“, platziert auf knallig-farbigen Plakaten, machen Jugendliche und Passanten noch bis zum 14. Juni in sechs deutschen Großstädten auf die Vielfalt des Handwerks aufmerksam.

Augen auf!

In der Berliner Invalidenstraße, auf der Hamburger Reeperbahn, in der Münchener Grafingerstraße, in der Frankfurter Windmühlenstraße, in der Venloer Straße in Köln und Am Wehrhahn in Düsseldorf.

Alle Informationen zu den 130 Ausbildungsberufen finden Sie auf handwerk.de.