08.11.2017

Verleihung des Bundespreises für Handwerk in der Denkmalpflege 2017

Foto: Land NRW/M. Hermenau

Für Leidenschaft, Erfahrung und höchstes handwerkliches Können wurden sie ausgezeichnet: Neun Denkmaleigentümer und 37 Handwerker unterschiedlicher Gewerke wurden am 7. November 2017 mit dem "Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege" geehrt. Die feierliche Preisverleihung erfolgte in Düsseldorf zusammen mit NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, mit dem Vorstand der Deutschen Stiftung Denkmalschutz Dr. Steffen Skudelny und mit dem Präsidenten des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) Hans Peter Wollseifer. "Sie haben mit Ihrem Engagement nicht nur Ihr Denkmal für sich und die Gesellschaft erhalten, sondern darüber hinaus zur Erhaltung der historischen Handwerkstechniken selber beigetragen", würdigte Hans Peter Wollseifer in seiner Ansprache die privaten Denkmaleigentümer. Zugleich gratulierte er allen Preisträgern für ihre vorbildlichen Leistungen.

"Denkmäler sind Zeugnisse unserer reichen Kultur und Geschichte. Sie vermitteln uns Identität, Orientierung und Geborgenheit. Sie tragen mit dazu bei, unser Heimatgefühl zu stärken – das ist wesentlich in Zeiten der Globalisierung." Der ZDH-Präsident betonte aber auch den wirtschaftlichen Aspekt der Denkmalpflege. "Die Denkmalpflege dient der Bewahrung des kulturellen Erbes. Denkmalpflege ist zugleich aber und gerade für das Handwerk auch ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Tatsächlich leisten Handwerker in über 50 Handwerkszweigen einen zentralen Beitrag, um Kulturerbe zu erhalten. Für 7,5 Mrd. Euro jährlich erbringt das Handwerk Leistungen in Restaurierung und Denkmalpflege. Und diese Summe ist sicher noch ausbaufähig."

Hier geht es zu den Preisträgern.


Hintergrund

Den Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege haben der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) 2017 in Nordrhein-Westfalen und Berlin ausgeschrieben. Der Preis zeichnet private Denkmaleigentümer aus, die gemeinsam mit qualifizierten Handwerksbetrieben bei der Erhaltung ihrer Denkmale Vorbildliches geleistet haben. Zudem werden mit dem Preis ausführende Betriebe für ihre an den historischen Bauten erbrachten Leistungen ausgezeichnet.