03.05.2018

Hochseilgarten-Spezialist gewinnt Preis der deutschen Außenwirtschaft 2018

Mit der KristallTurm® GmbH & Co. KG aus dem oberbayerischen Lenggries ist ein weltweit erfolgreicher Handwerksbetrieb Träger des Preises der Deutschen Außenwirtschaft 2018. Das Unternehmen plant, fertigt und montiert Hochseilgärten in vielen Ländern. Die Auszeichnung wurde zum Abschluss des Deutschen Außenwirtschaftstages in Bremen verliehen. Den zweiten Platz erhielt die WELTEC BIOPOWER GmbH aus dem niedersächsischen Vechta, Platz drei geht an die Krückemeyer GmbH aus Nordrhein-Westfalen.

KristallTurm hat sich auf Hochseilgärten spezialisiert. Die Firma wurde 2010 gegründet und erwirtschaftet über 80 Prozent ihrer Umsätze im Ausland. So findet man Hochseilgärten von KristallTurm in Ungarn, der Türkei, Spanien, Schweiz, den USA und Russland. Durch die Teilnahme an Delegationsreisen, eigene Recherchen und ein gutes Netzwerk von Vertriebspartnern, die mit Sprache und Kultur vertraut sind, bekommt das Unternehmen Aufträge im Ausland. Aufgrund der wachsenden Auslandsaktivitäten ist die Zahl der Mitarbeitenden in den letzten drei Jahren um 24 Personen gewachsen. Die Jury zeigte sich sowohl vom Produkt und dessen Umsetzung als auch von den strategischen Markterschließungsstrategien der Firma beeindruckt.

Der Preis der Deutschen Außenwirtschaft wird seit 1999 an Firmen verliehen, die herausragendes unternehmerisches Engagement zeigen, Förderinstrumente der Außenwirtschaft auf besonders innovative Weise nutzen oder durch ihren nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg auffallen. Die Preisträger wurden von den Jury-Mitgliedern Bundesverband des Deutschen Exporthandels, Bundesverband Großhandel, Außenhandel und Dienstleistungen, Zentralverband des Deutschen Handwerks, Bundesverband der Deutschen Industrie, Deutscher Industrie- und Handelskammertag und Handelskammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven ausgewählt.

Mehr Info: http://www.aussenwirtschaftstag.de/preis-preistraeger-2018