Presse 2016

Gemeinsame Pressekonferenzen bzw. Veröffentlichungen grundlegender Positionierungen des Deutschen Lebensmittelhandwerks im Jahr 2016.

Pressekonferenz am 25.02.2016, München

Die Vertreter der Arbeitsgemeinschaft Das Deutsche Lebensmittelhandwerk Heinz-Werner Süss, Präsident, Deutscher Fleischer-Verband, Gerhard Schenk, Präsident, Deutscher Konditorenbund, Michael Wippler, Präsident, Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks sowie Stefan Blum, Vorsitzender des Verbandes Bayerischer Handelsmühlen diskutierten mit zahlreichen Pressevertretern die das Lebensmittelhandwerk bewegenden Themen. Neben den als Anlage zur Verfügung gestellten Themenübersichten stand auch das Thema Digitalisierung im Fokus der Diskussion. Moderiert wurde die Pressekonferenz von Karl-Sebastian Schulte, Geschäftsführer im Zentralverband des Deutschen Handwerks.

Zu den Unterlagen

Daten und Fakten
(PDF)
AG Das Deutsche Lebensmittelhandwerk; Februar 2016


Deutsches Lebensmittelbuch / Deutsche Lebensmittelbuchkommission
(PDF)
AG Das Deutsche Lebensmittelhandwerk; Februar 2016


Beendigung systematischer Benachteiligung kleiner Betriebe
(PDF)
AG Das Deutsche Lebensmittelhandwerk; Februar 2016


Strompreis – Bezahlbarkeit sicherstellen
(PDF)
AG Das Deutsche Lebensmittelhandwerk; Februar 2016


Zukunft im ländlichen Raum - Reform der Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur – jetzt oder nie!
(PDF)
AG Das Deutsche Lebensmittelhandwerk; Februar 2016


Öffentliche Podiumsdiskussion am 19.01.2016, Internationale Grüne Woche

Unter dem Motto "Regionale Wertschöpfungsketten gemeinsam erschließen" diskutierten Vertreter des Lebensmittelhandwerks und des Bauernverbandes öffentlich auf der Bühne des Erlebnisbauernhofes. Teilnehmer der Diskussion waren DBV-Vizepräsident Werner Hilse, der Präsident des Deutschen Fleischer-Verbandes und Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Lebensmittelhandwerk, Heinz-Werner Süss, der Präsident des Deutschen Konditorenbundes und Beauftragter des ZDH-Präsidiums für ländliche Räume, Gerhard Schenk, DBV-Generalsekretär Bernhard Krüsken sowie ZDH-Geschäftsführer Karl-Sebastian Schulte als Moderator der Veranstaltung.

Die Betriebe des Lebensmittelhandwerks sowie die Landwirte sind Anker und Botschafter der regionalen Wertschöpfung. Beide Wirtschaftszweige eint, dass sie in den Regionen leben und arbeiten und dies zumeist in familiengeführten Betrieben. Durch die Nutzung regionaler Ressourcen und die daraus entstehenden Produkte schaffen sie einen Mehrwert für die Region und die Menschen, die dort leben.

In ihrer Tätigkeit sind sie jedoch vielfältigsten Einflüssen ausgesetzt: Im Mittelpunkt der Diskussion standen deshalb die Entwicklungen des Verbraucherverhaltens, die Nachfragemacht des Handels sowie Fragen der Globalisierung und Digitalisierung. Sowohl Lebensmittelhandwerk als auch Landwirtschaft wünschen sich gegenüber dem Handel Wettbewerbsbedingungen auf Augenhöhe und erwarten von der Politik handwerks- und mittelstandstaugliche Bedingungen. A und O ist, dass Bürokratie das Unternehmertum nicht einschränkt. Auch bei gesetzlichen Vorgaben gilt: Weniger ist oftmals mehr. Für den ländlichen Raum sind außerdem hochleistungsfähige Breitbandinfrastrukturen unverzichtbare Standortvoraussetzungen für eine zukunftsfähige Entwicklung der Betriebe. An die Adresse der Verbraucher richten die Podiumsteilnehmer den Appell, dass Qualität und Nachhaltigkeit auch ihren Preis haben.

Archiv

2015 / 2014 / 2013

Grundsatzpositionen der Arbeitsgemeinschaft der Lebensmittelhandwerke

Mit der Gründung der Arbeitsgemeinschaft haben sich die Fachverbände des Lebensmittelhandwerks auf grundsätzliche Zielsetzungen bei einzelnen Themen verständigt.

Im Positionspapier, das wir nachfolgend zum Download bereitstellen, sind insbesondere folgende Kernthemen enthalten:

• Verantwortung für nachhaltige Entwicklung der Regionen
• Verbraucherschutz durch Qualität der Produkte
• Bezahlbare Energie- und Rohstoffpreise

Grundsatzposition AG Lebensmittelhandwerke

Ihre Ansprechpartnerin

Ute Pesch
Sekretariat


Das Deutsche Lebensmittelhandwerk
Mohrenstr. 20/21
10117 Berlin
Tel.: 030 - 206 19 - 262
Fax: 030 - 206 19 - 59262
info(at)lebensmittelhandwerke.de
www.lebensmittelhandwerke.de

Aktuelle Themen

Überblick zu aktuellen Rechtssetzungsverfahren auf nationaler und europäscher Ebene, die Auswirkungen auf das Lebensmittelhandwerk haben. mehr...

Mitgliedschaften

Auf nationaler bzw. europäischer Ebene gibt es zahlreiche Initiativen bzw. Gremien, deren Arbeit Auswirkung auf die Betriebe des Lebensmittelhandwerks haben. mehr...