Können Sie unseren Newsletter nicht in Ihrem E-Mail-Fenster lesen? Hier geht es zur   Online-Version
       
  ZDH | ZENTRALVERBAND DES DEUTSCHEN HANDWERKS Newsletter 05/2017
Der ZDH-Newsletter erscheint wöchentlich.
 
       
     
   
     
 
 
     
  Aktuelle Handwerkspolitik  
     
  Integration braucht Geduld  
  [01.02.2017] Bis ein junger Flüchtling in den Arbeitsmarkt integriert ist, dauert es mindestens fünf Jahre, sagt ZDH-Präsident Wollseifer im Interview mit dem Generalanzeiger Bonn.  …  zum Artikel  
     
  EU-Dienstleistungspaket ist überflüssig  
  [27.01.2017] ZDH-Präsident Wollseifer: "Keine Verbesserung des EU-Binnenmarkts für KMU"  zum Artikel  
     
  Gewerbliche Standorte sichern  
  [30.01.2017] Nur durchmischte Stadtquartiere können dazu beitragen, die Fehler des monofunktionalen Wohnungsbaus der Vergangenheit mit seinen negativen Folgen zu vermeiden.  …  zum Artikel  
     
 
     
  Service  
     
  Informationsportal der Sozialversicherung für Arbeitgeber  
  [02.02.2017] Im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales hat der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen im Januar 2017 ein Informationsportal zur Sozialversicherung für Arbeitgeber …  zum Artikel  
     
 
 
     
  Fundsache  
     
     
 
Handwerk – echt und original
Die Leidenschaft von Handwerkern für ihre Produkte und Arbeitsweisen ist für angehendende Medienschaffende ein spannendes Motiv. Als Ergebnis eines Multimediaworkshops präsentiert etwa ein Kurzfilm den Bäcker Martin Kastner, der als gelernter Tischler inzwischen in der kleinsten Bio-Bäckerei Hamburgs jede Nacht viele Brote, Brötchen, Croissant und andere Leckereien per Hand fertigt.   Zum Film
 

 
 
     
 
     
   
     
     
 
  www.handwerk.de
 
 
     
 
 
 
             
  Newsletter Service          
             
   Newsletterprofil verwalten          
             
  Herausgeber:
Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH)
Mohrenstraße 20/21, 10117 Berlin
Tel: 030 20 61 90
      Verantwortlich: Beate Preuschoff
Redaktion: Heike Wagner 
Mitarbeit: Sylvia Witt 
Tel: 030 20 61 93 75
Fax: 030 20 61 93 72