31.03.2017

Faire und verantwortungsgerechte Haftungsregeln

Zur vom Bundesrat bestätigten Reform des Mängelgewährleistungsrechts und zur Einführung eines Bauvertragsrechts erklärt der Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Holger Schwannecke:

"Der Bundesrat macht mit seinem Beschluss den Weg frei für eine der rechtspolitisch wichtigsten Reformen dieser Legislatur. Künftig haften Handwerker und andere materialverbauende Betriebe nicht mehr pauschal für die Folgen von Materialfehlern, die sie nicht verursacht haben. Dies ist ein entscheidender Schritt für faire und verantwortungsgerechte Haftungsregeln.

Die Länder haben maßgeblich zur Initiierung und zum Gelingen der Reform beigetragen."