01.03.2017

Unverzichtbar: die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung

Qualifizierte Fachkräfte als Wettbewerbsvorteil

Mit der Übergabe des Förderbescheids 2017 für die sogenannte "überbetriebliche Lehrlingsunterweisung" durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie wird eine bewährte Unterstützung der Ausbildung im Handwerk fortgesetzt. Dazu erklärt Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

"Ein wesentlicher Faktor für den Wohlstand unseres Landes sind die gut ausgebildeten Fachkräfte, um die uns viele Länder beneiden. Bildung ist unser zentraler Wettbewerbsvorteil. Die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung ist dabei ein unverzichtbares Element. Denn sie sorgt für eine ganzheitliche Ausbildung des Nachwuchses. Alle Auszubildenden - unabhängig von Ort, Größe und Spezialisierung des Ausbildungsbetriebes – erhalten eine hohe berufliche Qualifizierung auf neuestem Stand der Technik.

Unser Nachwuchs ist damit unabhängig vom konkreten Betriebsstandort sofort und umfassend einsetzbar und zudem bundesweit mobil. Das Handwerk dankt ausdrücklich für die Unterstützung von Bund und Bundesländern. Die Förderung entlastet kleine- und mittelständische Betriebe und ist auch Anerkennung der hohen Ausbildungsleistung der Betriebe."