10.12.2016

Niels Schütte bester Ausbilder im Handwerk

Niels Schütte aus Moisburg bei Stade ist mit dem „Heribert-Späth-Preis für besondere Ausbildungsleistungen im Handwerk“ 2016 ausgezeichnet worden. In seiner Laudatio würdigte Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) das Engagement des Bauunternehmers: "Hochqualifizierte und motivierte Ausbilder wie Niels Schütte führen mit ihrem Einsatz junge Menschen zu hervorragenden Leistungen während der Ausbildung. Damit schaffen sie ihnen Zukunftsperspektiven und tragen vorbildlich zur Fachkräftesicherung im Handwerk bei."
 
Schütte ist Geschäftsführer der 1912 gegründeten J. Lindemann GmbH & Co. KG mit 180 Mitarbeitern. Das Bauunternehmen unterstützt Integrationsprojekte karitativer Einrichtungen in der Region, pro Jahr absolvieren rund 50 Schüler ein Praktikum in den verschiedenen Abteilungen und seit einiger Zeit werden auch Flüchtlinge im Betrieb ausgebildet. Für die umfassende Qualifizierung aller Mitarbeiter wurde eigens eine hausinterne Akademie gegründet, in der Seminare und Schulungen angeboten werden. Das Unternehmen betreibt ein umfangreiches Ausbildungsmarketing, beispielsweise engagiert es sich auf regionalen Messen zur Berufsorientierung.
 
Überzeugt hat die Jury vor allem das Konzept der "Personal-Station" im "Bauerlebnishaus" (www.bauen-erleben.de): In diesem Haus zeigt eine Ausstellung ein Bauvorhaben in neun Themenfeldern, von der Planung bis zur Sanierung. Die zusätzliche multimediale "Personal-Station" richtet sich dabei gezielt an Schüler in der Berufsorientierungsphase und umfasst Berufseignungstests, Videos und weitere Informationen zu Ausbildungs- und Karrierechancen im Unternehmen. Dabei werden auch umfangreiche Bewerbungstrainings für Schüler angeboten.
 
Der mit 3.000 € dotierte „Heribert-Späth-Preis für besondere Ausbildungsleistungen im Handwerk“ wird von der Stiftung für Begabtenförderung im Handwerk e. V. seit 1997 jährlich an einen Betriebsinhaber oder eine Betriebsinhaberin im Handwerk verliehen. Namensgeber ist der ehemalige Präsident des ZDH (1988-96).