19.09.2016

Verbändeallianz fordert neu aufgesetzten Klimaschutzplan

Anlässlich der Ressortabstimmung zum Entwurf des Bundesumweltministeriums (BMUB) für einen Klimaschutzplan 2050 fordern der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), der Deutsche Bauernverband (DBV), der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) in einer gemeinsamen Erklärung einen Neubeginn des Verfahrens zur Erarbeitung des Klimaschutzplanes 2050. Der vom BMUB vorab geführte Dialogprozess sei dafür keine tragfähige Grundlage.  Aufgrund der weitreichenden Auswirkungen halten die Verbände eine demokratische Legitimation durch einen Bundestagsbeschluss und eine vorausgehende breite gesellschaftlichen Debatte für zwingend erforderlich.