13.09.2016

„Top Gründer” ausgezeichnet

Foto: Fabian Zapatka

Drei erfolgreiche Handwerker, drei clevere Geschäftsideen, drei glückliche Gewinner.

Die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs „Top Gründer im Handwerk“ wurden am 12. September 2016 im Rahmen des Bundeskongresses der Handwerksjunioren in Berlin ausgezeichnet. Mit nachhaltigen Backwaren, individuellen Möbeln und außergewöhnlicher Schokolade konnten sich die Sieger gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Zum vierzehnten Mal wurde 2016 der renommierte Preis „Top Gründer im Handwerk“ vergeben. Teilgenommen hatten mehr als 70 erfolgreiche Jungunternehmer. Ingmar Krimmer ist der Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs. Er hat bewiesen, dass seine erst im Januar 2014 gegründete Backstube im hohenlohischen Untermünkheim innovativ ist, dass sein Geschäftskonzept stimmt, dass er einer der Bäcker ist, die Zukunft haben. Platz zwei ging an den Chocolatier Kevin Kugel. Der Konditormeister aus dem baden-württembergischen Nufringen wagte vor zwei Jahren den Schritt in die Selbstständigkeit. Kugel achtet darauf, dass seine Käufer genau wissen, woher die Rohstoffe stammen. Der Drittplatzierte Karl-Heinz Holste übernahm 2014 eine 125 Jahre alte Werkstatt im nordrhein-westfälischen Rheda-Wiedenbrück und weckte die Tischlerei mit digitalisierten Anwendungen aus dem "Dornröschenschlaf".

Mehr Information

Die Jury: Dr. Peter Weiss vom Zentralverband des Deutschen Handwerks , Dieter Münch, Marketingleiter Adolf Würth Gmbh & Co. KG, Dirk Schnittger, Signal Iduna Gruppe, Dirk Hass vom Künzelsauer Institut für Marketing an der Hochschule Heilbronn und Olaf Deininger, Chefredakteur von ‚handwerk magazin‘.