24.06.2016

Die Einigung Europas muss das Ziel bleiben

Handwerk zur Abstimmung im Vereinigten Königreich

Zum Abstimmungsergebnis in Großbritannien über den Verbleib in der EU nimmt ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer Stellung:

"Die Entscheidung der Briten, Europa den Rücken zuzukehren, ist ein trauriger Tag für beide.

Die Einigung Europas muss gleichwohl das Ziel bleiben. Gerade deshalb verbietet die Entscheidung der Briten ein "weiter so" in Brüssel. Nicht die Vertiefung des Binnenmarktes auf allen Feldern kann die Botschaft sein. Jetzt ist ein Prozess gefragt, in dem Prioritäten neu gesetzt, aber auch Strukturen innerhalb der Europäischen Union überprüft werden müssen. Hierauf müssen sich EU-Kommission, Rat und EU-Parlament zunächst einmal konzentrieren.

Die Einigung Europas ist und bleibt ein viel zu wichtiges Projekt, als dass sie im Treibsand kleinstteiliger Regulierungsaktivitäten versinken darf."