25.04.2016

Wollseifer: "Handwerk braucht Rechtssicherheit"

Beim ZDH-Steuerforum 2016 in Berlin forderte ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer eine verfassungsfeste und für die Wirtschaft tragfähige Lösung bei der Erbschaftsteuer: "Im Interesse der Rechtssicherheit der Unternehmen appellieren wir, nun zügig eine Einigung zu erreichen. Ein Verstreichenlassen der vom Bundesverfassungsgericht gesetzten Frist wäre auch ein fatales Signal an die Bürger."

Rede ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer

v.l.: Peter Becker, Vorsitzender des ZDH-Ausschusses Steuer- und Finanzpolitik, Kerstin Andreae, Stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Carsten Rotbarth, Leiter der ZDH-Abteilung Steuer- und Finanzpolitik, Antje Tillmann, Finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Carsten Schneider, Stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion