Impulsprogramm Mini-KWK-Anlagen

Am 1. April 2012 wurde die Förderung von kleinen KWK-Anlagen bis 20 Kilowatt elektrisch (kWel) wieder aufgenommen. Das sogenannte Impulsprogramm für Mini-KWK-Anlagen ist ein eigenständiges Programm, welches an das Marktanreizprogramm (MAP) angekoppelt ist und ebenfalls vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) verwaltet wird. Aufgrund der großen Nachfrage und der Lage im Bundeshaushalt war das Programm im Frühjahr 2010 gestoppt worden. Erst im April 2012 wurde es wiederbelebt und bezuschusst jetzt neue Blockheizkraftwerke (BHKW) bis 20 kWel mit einem einmaligen Investitionszuschuss von 1500-3500 Euro je nach Leistung, wobei bestimmte Voraussetzungen, u.a. an die Effizienzanforderungen der Anlage, zu erfüllen sind. Der Zuschussantrag muss beim BAFA gestellt werden, bevor der Auftrag an den Lieferanten vergeben wird.

In einem gewissen Umfang ist eine Kumulierbarkeit mit anderen öffentlichen Förderungen – etwa der KfW Bankengruppe (KfW) oder dem MAP – möglich. Voraussetzung ist nach Nummer 4 der Richtlinien zur Förderung von KWK-Anlagen bis 20 kWel, dass das Zweifache der Förderung aus dem Impulsprogramm für jede geförderte Anlage sowie die beihilferechtlichen Förderhöchstgrenzen insgesamt nicht überschritten werden. Ansprüche auf Vergütung aus dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG) und dem Erneuerbaren Energien Gesetz (EEG) werden dabei nicht als Förderung angerechnet und können uneingeschränkt geltend gemacht werden. Dies gilt ebenfalls für (zinsvergünstigte) Darlehen, nicht jedoch für Tilgungszuschüsse.

Beispiel: Die Förderung aus dem Impulsprogramm für Mini-KWK-Anlagen beträgt 2000 Euro. Gleichzeitig wird ein Investitionszuschuss aus dem KfW-Programm 430 "Energieeffizient Sanieren – Investitionszuschuss" für die KWK-Anlage beantragt. Um die vollen 2000 Euro aus dem Impulsprogramm in Anspruch nehmen zu können, darf der KfW-Investitionszuschuss 2000 Euro nicht überschreiten. Beträgt letzterer 2500 Euro, so wird der Zuschussbetrag aus dem Impulsprogramm entsprechend anteilig auf in diesem Fall 1500 Euro gekürzt.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des BAFA .