Positionspapiere der Gesundheitshandwerke

Positionspapier Frühjahr 2020

Augenoptiker, Hörakustiker, Orthopädieschuhmacher, Orthopädietechniker und Zahntechniker versorgen die Bevölkerung mit individuell ausgewählten und angepassten Medizinprodukten und Dienstleistungen. Sie zählen überwiegend zu kleinen und mittleren Unternehmen. Deutschlandweit gibt es etwa 32.000 Betriebe der Gesundheitshandwerke, die als Arbeitgeber ca. 190.000 Menschen beschäftigen, davon sind knapp 19.000 Auszubildende.

Positionspapier 2019

Für das Jahr 2019 und die laufende Umsetzung des gesundheitspolitischen Programms der großen Koalition haben die Gesundheitshandwerke nachfolgende Positionen und Anliegen,um die Gesundheitsversorgung zukunftsfest und zugleich innovativ, wohnortnah und persönlich zu gestalten.

Positionspapier herunterladen

Positionspapier 2018

Die Gesundheitshandwerke haben ihr diesjähriges Positionspapier verabschiedet. Die Themen lauten:

1. Versorgungssicherheit auch im digitalen Gesundheitswesen gewährleisten 
2. Gesundheitshandwerke müssen stärker in der Selbstverwaltung beteiligt werden 
3. Hilfsmittelreform muss nachgesteuert werden 
4. EU-Medical-Device-Regulation (MDR) als neuen europäischen Rechtsrahmen nutzen 
5. Zahnärztliche MVZ müssen aufgegeben werden  
6. Meisterprinzip im gefahrengeneigten Handwerk muss für alle gelten  

Das Positionspapier kann nachfolgend heruntergeladen werden.

Positionspapiere herunterladen

Positionspapier 2017

Für die Bundestagswahl 2017 und das gesundheitspolitische Programm der kommenden Legislaturperiode haben die Gesundheitshandwerke nachfolgende konkrete Positionen,Vorstellungen

und Anliegen, um die Gesundheitsversorgung zukunftsfest und zugleich innovativ, wohnortnah und persönlich zu gestalten.

Positionspapier herunterladen