Die Gesundheitshandwerke

Gesundheitshandwerk: Eine junge Dame stanzt mit einem Modell an einer Maschine eine orthopädische Einlage aus.
Die Orthopädietechniker gehören zu den fünf Gesundheitshandwerken in Deutschland.
Foto: www.amh-online.de

Die Gesundheitshandwerke in Deutschland, bestehend aus Augenoptikern, Hörakustikern, Orthopädieschuhmachern, Orthopädietechnikern und Zahntechnikern, versorgen die Bevölkerung mit individuell ausgewählten und angepassten Produkten und Dienstleistungen. Sie zählen überwiegend zu kleinen und mittleren Unternehmen. Deutschlandweit gibt es etwa 26.000 Betriebe der Gesundheitshandwerke, die als Arbeitgeber und Aus- sowie Fortbildungsbetrieb ca. 190.000 Menschen beschäftigen. Gesundheitshandwerker stellen Medizinprodukte handwerklich individuell für die Bedürfnisse der Patienten her und passen diese an (sog. Sonderanfertigungen). Neben der Auswahl und Anpassung des technischen Produktes, zeichnen sich die Gesundheitshandwerke durch einen hohen Dienstleistungsanteil aus.

Themen im Überblick

Parlamentarischer Abend der Gesundheitshandwerke

Der jährliche Parlamentarische Abend der Gesundheitshandwerke bringt Vertreterinnen und Vertreter aus der Politik, dem Handwerk und der Selbstverwaltung des Gesundheitswesens für einen gemeinsamen Austausch zusammen.
mehr

Positionspapiere

Positionen der Gesundheitshandwerke, um die Gesundheitsversorgung zukunftsfest und zugleich innovativ, wohnortnah und persönlich zu gestalten.
mehr

Presse

Die Gesundheitshandwerke – wichtige Player im deutschen Gesundheitswesen. An dieser Stelle finden Sie interessante Neuigkeiten und Pressemitteilungen.
mehr

Verbände der Gesundheitshandwerke lehnen Forderungen der DAkkS zur Präqualifizierung von Leistungserbringern ab!

Die Verbände der Gesundheitshandwerke lehnen die Forderungen der DAkkS für das konkrete Präqualifizierungsverfahren sowohl aus rechtlichen wie sachlichen Gründen ab. Nicht die DAkkS ist für die Qualität der Hilfsmittelversorgung verantwortlich, sondern die gesetzlichen Krankenversicherungen mit ihren Vertragspartnern. Weitere Informationen können der kürzlich verabschiedeten Resolution entnommen werden.

Resolution der Verbände der Gesundhandwerke zu den Präqualifizierungsvorgaben der DAkkS

Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (ZVA)
www.zva.de

Bundesinnung der Hörakustiker KdöR (biha) www.biha.de

Bundesinnungsverband Orthopädietechnik (BIV OT)  www.ot-forum.de

Zentralverband Orthopädieschuhtechnik (ZVOS)  www.zvos.de

Verband Deutscher Zahntechniker Innungen (VDZI)  www.vdzi.de

Die Gesundheitshandwerke Imagebroschüre

Kim Nikolai Japing

Referatsleiter
Tel: +49 30 20619-188
Fax: +49 30 20619-59188
japing(at)zdh.de

Zuständigkeiten:
Arbeitsgemeinschaft der Gesundheitshandwerke