Abgrenzung Industrie und Handwerk

Für alle Gewerbetreibenden in Deutschland besteht die gesetzliche Mitgliedschaft in der örtlichen Industrie- und Handelskammer. Ausgenommen davon sind die Betriebe, die ein Handwerk selbständig  betreiben.

Die Zuordnung eines Betriebs zur Handwerks- oder Industrie- und Handelskammer ist in der Regel eindeutig. In Zweifelsfällen nehmen die örtlich zuständigen Kammern gemeinsam eine Abgrenzung vor. Wenn möglich, wird im betreffenden Unternehmen eine Betriebsbesichtigung durchgeführt. Zur Unterstützung der Kammern vor Ort gibt der Deutsche Handwerkskammertag gemeinsam mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag den Abgrenzungsleitfaden "Gewerbe von A bis Z" heraus. Ergänzend dazu wurde die Handreichung zu den Abgrenzungskriterien entwickelt.

Ihr Ansprechpartner

Portraitfoto
Foto: Ortrud Stegner

Klaus Schmitz
Referatsleiter
Tel: +49 30 20619-355
Fax: +49 30 20 619-59355
klaus.schmitz(at)zdh.de

Logo der Aktion Modernes Handwerk
Foto: AMH
Logo und Schriftzug des europäischen Dachverbands SMEunited. SMEunited repräsentiert die Fachverbände des Handwerks und KMU.
Foto: SMEunited