Kreativwirtschaft life – die Europäischen Tage des Kunsthandwerks (ETaK)

Die Europäischen Tage des Kunsthandwerks vermitteln die Bandbreite der haptischen Kultur- und Kreativwirtschaft in Europa und zeigen die Vielfalt und Modernität des handwerklichen immateriellen Kulturerbes. Den Akteuren vor Ort wird eine Plattform zur Präsentation ihres Schaffens geboten. Für die Klein und Kleinstunternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft ist diese Form des Direktmarketings ideal, um auf ihr Angebot aufmerksam zu machen und neue Kunden zu gewinnen. Von Frankreich, wo die Tage der offenen Tür im Jahr 2006 als Journées européennes des métiers d'art (JEMA) vom französischen Handwerksinstitut und der Handwerksorganisation in Zusammenarbeit mit dem Handwerksministerium entwickelt wurden, haben sich die Europäischen Tage des Kunsthandwerks über Europa ausgebreitet. In Zusammenarbeit der französischen und deutschen Handwerksorganisationen werden sie seit 2014 auch in der Bundesrepublik erfolgreich durchgeführt. Die Handwerkskammern Berlin und Dresden organisieren die Teilnahme ausdrücklich für alle lokalen, nicht nur die handwerklichen, Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft mit Atelier.

Beitrag zu den Europäischen Tagen des Kunsthandwerks auf der Internationalen Handwerksmesse

EXEMPLA

Wie darf man sich Innovationskraft im Handwerk vorstellen? Wie wird im Handwerk kulturelles Wissen durch beispielhafte Anwendung bewahrt? Das zeigt seit 1970 die Sonderschau EXEMPLA auf der internationalen Handwerksmesse in München. Anhand von lebenden Werkstätten wird geklärt, was das Handwerk für unsere Kultur leistet. Seit 2004 können Sie die Sonderschau EXEMPLA auch online besuchen.