08.12.2017

Gewinner des bayrischen Exportpreises 2017

Der Exportpreis Bayern in der Kategorie Handwerk ging in diesem Jahr an den Hersteller für Hochseilgärten, die Kristallturm GmbH & Co KG im ober- bayrischen Lenggries. Zimmerermeister Heinz Tretter gründete die Firma KristallTurm® (www.kristallturm.de) im Jahr 2010. Seither wächst das kleine Unternehmen stetig und hat heute knapp 20 Mitarbeiter.

Die hexagonale Form von Eiskristallen inspirierte Heinz Tretter zur Idee des Kris-tallTurm®. Er entwickelte ein modernes, einzigartiges Konzept für Klettergärten, das eine Vielzahl von Vorteilen für Gäste, Betreiber und Investoren bietet. Die Marke KristallTurm® steht für Präzisionsarbeit, maximale Sicherheit und höchste Qualität. Das gilt nicht nur beim Material, sondern auch im Produktionsprozess und Kundenservice. Mit dem innovativen Design des Gesamtkonzepts und der Details hebt sich KristallTurm® im Markt ab. Durch die modulare Bauweise können die Hochseilgärten an alle Örtlichkeiten angepasst werden.

Mittlerweile verfügt die Firma über eine exzellente Aufstellung mit 40 Hochseilgärten in 20 Ländern und ein Netz von internationalen Vertriebspartnern. Damit stehen in den regionalen Märkten lokale Ansprechpartner zur Verfügung. In den USA hat das Unternehmen bereits eine eigene Vertriebsniederlassung.

Eine Besonderheit sind die individualisierten Anlagen in Form von Mottokletterstationen, die thematisch immer an das jeweilige Land angepasst werden. So gibt es beispielsweise eine Kletterstation aus Zigarren auf Kuba, eine Raumfahrtrakete in Moskau oder eine Pistenraupe in Adelboden in der Schweiz. Zwei Anlagen schwimmen sogar auf Kreuzfahrtschiffen übers Meer.

Quelle: www.exportpreis-bayern.de