24.10.2018

Messeplatz Deutschland mit wachsender Auslandsbeteiligung

Foto:AdobeStock/rcfotostock

Auf dem Messeplatz Deutschland werden rund zwei Drittel aller globalen Branchenmessen ausgerichtet. An den 157 internationalen Messen in Deutschland beteiligten sich 2017 insgesamt 176.184 Aussteller. Die Auslandsbeteiligungen erhöhten sich um 6,3 % auf 107.830 im Vergleich zu den Vorveranstaltungen. Außer Nordamerika haben im vergangenen Jahr fast alle Weltreligionen zum Ausstellerwachstum der Messen in Deutschland beigetragen. Mit einem Plus von 11,2 % gegenüber den Vorveranstaltungen stiegen die Beteiligungen aus Asien überdurchschnittlich.

Deutliche Zuwächse wurden auch für andere wichtige Ausstellerländer verzeichnet: Japan (23 %), Tschechien (+ 15 %), Portugal (+ 15 %) und Polen     (+ 12 %). Die Beteiligung der USA ging hingegen um 5 % zurück. Ein starkes Wachstum verzeichneten auch Beteiligungen aus Kroatien (+ 25 %), Griechenland (+ 20 %) und Russland (+ 17 %). Deutlich zurück ging die Teilnahme bei Ländern wie Marokko (- 25 %), die Philippinen (- 15 %) und die VAE (- 10 %).

Quellen: Nachrichten für Außenhandel Nr. 144 vom 30. Juli 2018;
                www.auma.de, Branchenkennzahlen mit Stand vom Oktober 2018