08.05.2019

Auslandsmesseprogramm 2020

Foto:AdobeStock_Susan Vineyard

Auch im nächsten Jahr können kleine und mittlere Unternehmen aus Deutschland auf Auslandsmessen zu günstigen Bedingungen im Rahmen von bundesgeförderten Gemeinschaftsständen ausstellen. Geplant sind insgesamt 260 Beteiligungen in 47 Ländern. Die Regionen Südost- und Zentralasien bleiben auch 2020 die wichtigsten Zielregionen, dort sind 119 Beteiligungen vorgesehen. In den europäischen Ländern außerhalb der EU sind auf 42 Messen Stände geplant.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat für das Auslandsmesseprogramm 2020 einen Etat von rund 45,5 Mio. Euro bereitgestellt. Davon entfallen 1,5 Mio. Euro auf Beteiligungen an 10 zusätzlichen Messen in Afrika im Rahmen der Regierungsinitiative Compact with Africa.

Weitere Informationen sind auf der AUMA-Website zu finden.