17.12.2018

UEAPME in SMEunited umbenannt

Die Stärkung von kleinen und mittleren Unternehmen steht im Mittelpunkt der Arbeit des KMU-Verbandes UEAPME. Am 6. November 2018 wurde dieser umbenannt in SMEunited. SMEunited vertritt über seine Mitglieder zwölf Millionen Kleinstbetriebe sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus über dreißig europäischen Ländern.

Der Verband hat klare Forderungen wie die Schaffung einer unternehmerfreundlichen Gesellschaft, die Nutzung der Chancen der Digitalisierung, die Verbesserung des Zugangs zu Finanzierungsinstrumenten und die Bekämpfung des Fachkräftemangels. Eine konkrete Forderung ist außerdem die Anerkennung der Leistungen der kleinen und mittleren Unternehmen als die Grundlage für Europas Wirtschaft und Gesellschaft. Es müssten daher verstärkt Initiativen gesetzt werden, die an die Größe, die Herausforderungen und die Realität der 24 Millionen KMU und Handwerksbetriebe in Europa angepasst sind. 

Quelle: www.smeunited.eu, Pressemitteilung vom 7. November 2018