30.11.2017

Schutz geistigen Eigentums: Kommission schlägt neue Maßnahmen vor

Am Mittwoch hat die Kommission neue nicht-legislative Maßnahmen zum besseren Schutz von geistigen Eigentumsrechten vorgeschlagen.

Diese sollen vor allem dazu dienen, Verstöße gegen geistige Eigentumsrechte besser zu ahnden und grenzüberschreitende Rechtsstreitigkeiten zu vereinfachen. Außerdem werden Produktfälschung- und piraterie zukünftig intensiver bekämpft werden. Dadurch sollen Unternehmen - insbesondere KMU und Start-ups - ermutigt werden, mehr in neue innovative Produkte und Dienstleistungen zu investieren.