31.05.2018

EU-Kommission legt EU Fonds vor

Die EU-Kommission hat am 29. Mai und 30. Mai Verordnungsvorschläge für die zukünftigen EU-Strukturfonds vorgelegt. Insgesamt ist eine Mittelausstattung von 373 Mrd. EUR (in jeweiligen Preisen) für den Zeitraum 2021 - 2027 geplant. Weiterhin sollen alle Regionen gestaffelt nach drei Kategorisierungen gefördert werden: weniger entwickelte Regionen, Übergangsregionen, stärker entwickelte Regionen. Das Pro-Kopf-BIP bleibt bei der Bemessung das wichtigste Kriterium.

Unter dem neuen Titel Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+) sollen die Mittel des bisherigen Europäischen Sozialfonds, der Beschäftigungsinitiative für junge Menschen, des Europäischen Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen, des Europäischen Programms für Beschäftigung und soziale Innovation und des Gesundheitsprogramms zusammengelegt und ein in sich geschlossenes Instrument geschaffen werden.

Link zu den Verordnungsentwürfen (allgemeine Regelungen und EFRE) (bislang nur in Englisch):

https://ec.europa.eu/commission/publications/regional-development-and-cohesion_de

Link zu ESF Plus (deutsch)

https://ec.europa.eu/commission/sites/beta-political/files/budget-may2018-european-social-fund-plus-regulation_de.pdf