11.07.2019

Europaparlament wählt Ausschussvorsitzende und Vizepräsidenten

Am 10. Juli hat das Europäische Parlament seine Ausschussvorsitzenden und Vizepräsidenten gewählt.

Einzig die ehemalige polnische Ministerpräsidentin Beata Szydlo (PiS-Partei, EKR) verfehlte die nötigen Stimmen für den Vorsitz im Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten (EMPL). Der Posten soll noch im Juli besetzt werden.

Aus deutscher Sicht wurde David McAllister (CDU) erneut zum Vorsitzenden des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten (AFET) gewählt, Norbert Lins (CDU) leitet den Ausschuss Landwirtschaft und ländliche Entwicklung (AGRI). Monika Hohlmeier (CSU) sitzt dem Haushaltskontrollausschuss (CONT) vor, Sabine Verheyen (CDU) dem Ausschuss für Kultur und Bildung (CULT). Bernd Lange (SPD) führt den internationalen Handelsausschuss (INTA).

Zudem wurden die 14 Stellvertreter des neuen Parlamentspräsidenten David Sassoli (IT, S&D) gewählt, darunter drei Deutsche: Rainer Wieland (CDU), Katarina Barley (SPD) und Nicola Beer (FDP). Größte Fraktion ist weiterhin die Europäische Volkspartei (mit CDU / CSU, 182 Sitze) vor sozialdemokratischer S&D (SPD, 154), liberaler Renew Europe (108, FDP), Grünen (74, Die Grünen), rechtspopulistischer Identität und Demokratie (73, AfD), konservativer EKR (62) und linker GUE / NGL (41, Die Linken). Fraktionslos sind bislang 57 Europaabgeordnete, darunter der Satiriker Martin Sonneborn (Die Partei).

Eine komplette Übersicht der deutschen Abgeordneten mit ihren Zuständigkeiten und handwerksrelevanten Ausschüssen finden Sie hier.

Eine Liste der Europaabgeordneten nach Bundesländern finden Sie hier.