28.03.2019

Europaparlament verbietet bestimmte Plastik-Einwegartikel

Das Europaparlament hat am 27. März wie erwartet Plastik-Einwegartikel verboten, die in Europa am häufigsten Strände und Meere vermüllen. Nach den erfolgreich abgeschlossenen Trilogverhandlungen und der nun erfolgten Annahme im Parlament gilt die abschließende Annahme durch die Mitgliedsstaaten im Rat als Formalie.

Entsprechende Vermarktungsverbote werden ab 2021 in Kraft treten.