30.11.2017

Europaparlament: Industrieausschuss stimmt gegen Dienstleistungskarte

Der mitberatende Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie im Europäischen Parlament hat am Dienstag gegen sowohl den Verordnungsvorschlag als auch den Richtlinienvorschlag zur Dienstleistungskarte gestimmt. Entsprechende Anträge hatten die Abgeordneten Markus Ferber, Dr. Markus Pieper und Sven Schulze (alle CDU/CSU) eingebracht.

Dies ist ein nicht bindendes, aber dennoch deutliches Signal insbesondere in Richtung des Binnenmarktausschusses, der im März 2018 über beide Texte abstimmen wird.