13.12.2019

Europäischer Rat nimmt Schlussfolgerungen zum Klimawandel an

Am 13. Dezember haben sich die europäischen Staats- und Regierungschefs in Brüssel zum Europäischen Rat getroffen. Zentrales Thema war die Bekämpfung des Klimawandels. Der Rat konnte sich wegen Polens ablehnender Haltung zwar nicht uneingeschränkt auf die Umsetzung des Ziels einer klimaneutralen Union bis 2050 einigen.

Die Europäischen Staats- und Regierungschefs betonten jedoch die Bedeutung der internationalen Zusammenarbeit bei der Erreichung der Klimaziele, bekannten sich zum Übereinkommen von Paris (2015) und behalten sich vor, zu einem späteren Zeitpunkt strategische Leitlinien herauszugeben.

Die Ratsschlussfolgerungen finden Sie hier.

Weitere europapolitische Meldungen finden Sie hier.